EXPANSION NACH ÖSTERREICH

Eine norwegische Erfolgsstory!

Die Geschichte von Varner

Alles fing im Jahr 1962 mit der Eröffnung des ersten "Frank Varner" Geschäftes in Oslo an. Heute, gerade einmal 50 Jahre später, zählt Varner zu den führenden Modekonzernen in Skandinavien mit 11 unterschiedlichen Marken im Portfolio, wie etwa Dressmann, Bik Bok, Carlings, Cubus oder Volt. Varner betreibt derzeit rund 1.450 Geschäfte, hat mehr als 11.000 Angestellte und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 1,3 Milliarden Euro.

Nach der Eroberung der skandinavischen Länder Norwegen, Schweden und Finnland, zog Varner weiter in die baltischen Länder sowie nach Island, Polen und Deutschland, und war dann bereit für seinen Sprung in Richtung Süden – nämlich nach Österreich, in das Zentrum Europas.

Der Entscheidung für Österreich, so logisch sie auch erscheinen mag, ging eine intensive Vorbereitungs- und Evaluierungsphase voraus; zuerst einmal mussten nämlich Belgien und die Niederlande geschlagen werden. Glücklicherweise standen Österreich aber zwei Experten zur Seite, die letztendlich den Ausschlag gaben: Das in Wien ansässige Retailberatungsunternehmen BergsTopp gemeinsam mit dem schwedischen Consulter Diamon legten den Grundstein für Varners Entscheidung Österreich als ihr nächstes Expansionsland auszuwählen.

 

Warum gerade Österreich?

Die ideale Lage im Zentrum Europas, sowie die stabile Wirtschaft und die hohe Kaufkraft machen Österreich naturgemäß zu einem der interessantesten Expansionsländer für zahlreiche Retailer, die auf der Suche nach einer neuen Erfolgsgeschichte sind. Die enorme Dichte an Shopping Centern und die ungebrochene Lust der Konsumenten nach neuen Marken sind weitere Gründe, die laufend neue Retailer nach Österreich ziehen.

Lesen Sie mehr über Österreich als Expansionsland!

 

Gut vorbereitet!

Mit dem Ziel eines „großen Markteintritts“ hatte sich Varner dazu entschieden, mindestens 25 Geschäfte innerhalb der ersten 12 Monate zu eröffnen. Um dieses ehrgeizige Ziel auch zu erreichen, überließ Varner nichts dem Zufall und holte sich die Experten von BergsTopp mit an Bord, um in weitere Folge eine detaillierte Expansionsstrategie auszuarbeiten. Das Team von BergsTopp, das neben dem notwendigen Standort Know-how auch rechtliche und kalkulatorische Aspekte in die Expansion einbrachte, erwies sich als kongenialer Partner, um die Ambitionen von Varner in die Realität umzusetzen.

 

Die 5 Schritte zum Erfolg

  1. Ausgangspunkt der Expansion war ein ausführlicher, auf die einzelnen Marken zugeschnittener Expansionsplan, der die jeweils attraktivsten Standorte auswies und vorselektierte.

  2. Diese Standorte wurden in weiterer Folge gemeinsam mit den Entscheidungsträgern von Varner besichtigt, um einen persönlichen Eindruck der ausgewählten Shop-Flächen bzw. der jeweiligen Center zu erhalten.

  3. Da die Varner Gruppe in Österreich noch weitgehend unbekannt war, entschied sich BergsTopp für eine Vorstellungsrunde bei allen wichtigen Shopping Center Betreibern. Die professionelle Präsentation von Varner im Rahmen dieser Road Show gab den Ausschlag für den Erhalt von erstklassigen Mietangeboten. 

  4. Jeder angebotene Standort wurde vor der finalen Freigabe durch BergsTopp abschließend besichtigt und einer Wirtschaftlichkeitsüberprüfung nach den Vorgaben von Varner unterzogen.

  5. Nach Freigabe der jeweiligen Standorte ist BergsTopp gemäß seinem Motto „Always Negotiate“ in Verhandlungen mit den Vermietern getreten und hat die jeweiligen Mietverträge für Varner unter Dach und Fach gebracht. 

 

Von der Entscheidung nach Österreich zu expandieren, bis zur Eröffnung des ersten Stores am 5. März 2015, vergingen weniger als 17 Monate – der beste Beweis dafür, dass die Strategie der Zusammenarbeit mit einem lokalen Expertenteam richtig gewählt war. Das Team war weiters in der Lage, in nur 12 Monaten nach der ersten Vorstellungsrunde 25 hochwertige Retail-Standorte zu sichern und entsprechende Mietverträge abzuschließen. Die Expansion von Varner nach Österreich wird damit zum wichtigsten Markteintritt eines Mode-Retailers im Jahr 2015.

 

Links:

http://www.varner.no/
https://dressmann.com/at/
https://bikbok.com/at/

Bergstopp Bergstopp Legal